Europarechtliche Werkstattgespräche 2020

21.02.2020

Entsprechend dem von der Bundesregierung verordneten Verbot öffentlicher Veranstaltungen bis Ende Juni 2020, müssen wir die Werkstattgespräche bis Ende Mai 2020 absagen. 

Bleiben Sie gesund!

 

Die europarechtlichen Werkstattgespräche an der Universität Wien verstehen sich als offenes Forum des Gedankenaustauschs über aktuelle Fragestellungen des europäischen Rechts und der europäischen Integration. Die Teilnahme ist kostenlos und bedarf keiner Anmeldung. Das Team Europarecht freut sich auf Ihr Kommen.

Eingeladen sind neben sämtlichen Angehörigen der Universität und interessierten Praktikern auch besonders Studierende.


Am Rande der Veranstaltung reichen wir kleine Erfrischungen auf freundliche Einladung von Cerha Hempel Rechtsanwälte GmbH

Die europarechtlichen Werkstattgespräche an der Universität Wien verstehen sich als offenes Forum des Gedankenaustauschs über aktuelle Fragestellungen des europäischen Rechts und der europäischen Integration. Die Teilnahme ist kostenlos und bedarf keiner Anmeldung. Das Team Europarecht freut sich auf Ihr Kommen.

Eingeladen sind neben sämtlichen Angehörigen der Universität und interessierten Praktikern auch besonders Studierende.


Am Rande der Veranstaltung reichen wir kleine Erfrischungen auf freundliche Einladung von Cerha Hempel Rechtsanwälte GmbH

 

Tagungsprogramm:

Prof. Dr. Eva Souhrada-Kirchmayer

Richterin und stellvertretende Kammervorsitzende am Bundesverwaltungsgerichtshof

Dienstag, 24.3.2020, 18:00 Uhr, Dachgeschoss (Stiege 1 oder 2)

"Rechtsschutz im Datenschutz"

 

Dr. Eleni Frantziou FHEA

Assistant Professor in Public Law and Human Rights at Durham Law School, University Durham,Co-Director oft he Human Rights Centre

Dienstag, 26.5.2020, 18:00 Uhr, Dachgeschoss (Stiege 1 oder 2)

„The Horizontal Effect of the EU Charter of Fundamental Rights after Case C-569-70/16 Bauer"

Dr. Sabine Hackspiel

Direktorin a.D.am Gerichtshof der Europäischen Union, Direktion

Wissenschaftlicher Dienst und Dokumentation

Dienstag, 20.10.2020, 18:00 Uhr, Dachgeschoss (Stiege 1 oder 2)

“Die Reform des Gerichts der Europäischen Union und des Rechtsmittels an den EuGH"

 

 Mag. Christoph Bartos 

Mitglied der Beschwerdekammern - EUIPO, stellv. Vorsitzender der Beschwerdekammer - ECHA

Dienstag, 1.12.2020, 18:00 Uhr, Dachgeschoss (Stiege 1 oder 2)

„Aktuelle Entwicklungen im europäischen Markenrecht“