Univ.-Prof. Dr. Verica Trstenjak

 

Universitätsprofessorin für Europarecht
an der Rechtswissenschaftlichen Fakultät

Generalanwältin am EuGH (2006-2012)

 

Schottenbastei 10-16 (Juridicum)
1010 Wien
Stiege I, 5. Stock
TEL  +43 1 4277 35903 / +43 1 4277 35942
FAX  +43 1 4277 35321

verica.trstenjak@univie.ac.at


60 Jahre Verträge von Rom


Sprechstunde

Donnerstag von 10 bis 11 Uhr (Bitte vorige zeitgerechte Anmeldung unter Bekanntgabe des Anliegens im Sekretariat unter maria.anna.berlakovich@univie.ac.at)




Forschungssemester - WS 2017/2018

Da sich Frau Prof. Trstenjak im Wintersemester 2017/2018 auf Forschungssemester befindet, werden von ihr in diesem Zeitraum keine Lehrveranstaltungen gehalten.


Forschungsschwerpunkte

  • Europarecht (Europäisches Verfassungs- und Verfahrensrecht)
  • Europäisches Privatrecht
  • EU-Konsumentenschutzrecht
  • EU-Immaterialgüterrecht, insbesondere EU-Urheberrecht
  • EU-Grundrechte
  • Unionsbürgerschaft
  • Zivilrecht

Laufende Projekte

  • European Commission project JUST/2014/RCON/PR/CIVI/0082 - Study of national procedural laws and practices in terms of their impact on the free circulation on judgments and on the equivalence and effectiveness of the procedural protection of consumers under EU Consumer Law, Max-Planck-Institute Luxembourg, 2016 national reporter
  • European Commission Project on Private Law & Company Law, London School of Economics, national partner 2015, 2016
  • Fédération Internationale pour le Droit Européen (FIDE), Budapest 18.-21. Mai 2016: national reporter on collective redress
  • International Academy of Comparative Law - ‘Enforcement of Consumer Law’, 16. - 18. November 2016, Montevideo, national reporter (http://iuscomparatum.info/thematic-congresses/next-thematic-congress/)
  • Herausgeberin des Buchs "The Influence of Human Rights and Basic Rights in Private Law", Springer 2016, 593 S, zusammen mit Petra Weingerl

Neues Buch

Vor kurzem gab Prof. Verica Trstenjak gemeinsam mit Petra Weingerl das Buch "The Influence of Human Rights and Basic Rights in Private Law" bei Springer heraus.

Mehr hier: www.springer.com/de/book/9783319253350


Business Law Seminar: BREXIT - social and legal implications from an EU perspective

Frau Prof. Verica Trstenjak hält diesen September einen Vortrag über die sozialen und rechtlichen Auswirkungen des Brexits aus einer EU-Perspektive an der University of Sydney Business School, Australia.

weitere Informationen finden Sie hier.


Aktuelle Gastvorträge


Kommende Konferenzen, Vorträge und Herausgeberschaften

  • 03.01.2017: Vortrag zu "Brexit: rechtliche und wirtschafliche Aspekte", Slowenischer Verein für Europarecht, Ljubljana, Slowenien
  • 01.02.2017: Vortrag zu "Grundrechte in der EU und der Einfluss des EuGH": Vorstellung der Festschrift für Prof. Ernest Petrič, Ljubljana, Slowenien
  • 10.-11.-03.2017: Vortrag zu "Grundrechte im wirtschaftlichen Kontext", LL.M. Universität Wien, Wien, Österreich
  • 21.03.2017: Vortrag zu "Die Rolle des EuGH und seine Bedeutung für die Grundrechte und für die europäische Gerichtsbarkeit", Neuer Schwung für Europa - EU-Kurs 2016/17 des "Centre International de Formation Européenne" (CIFE), Figlhaus, Wien, Österreich
  • 03.04.2017: Board Meeting: European Law Review, London, Großbritannien
  • 11.05.2017: Vortrag zu "Aktuelle EuGH Rechtsprechung", Konferenz Europarecht für Richter des Justizministeriums von Slowenien, Portorož, Slowenien
  • 12.05.2017: Vortrag zu "Die Auswirkungen der Grundrechte auf das Privatrecht", Konferenz Europarecht für Richter des Justizministeriums von Slowenien, Portorož, Slowenien
  • 18.-20.05.2017: Vortrag zu "Brexit - Legal Implications and the International Private Law Context", Konferenz EU Projekt "Remedies concerning Enforcement of Foreign Judgements according to Brussels I Recast", Portorož, Slowenien
  • 25.05.2017: Vortrag zu "Meine Studienerfahrung aus der Schweiz", Botschaft der Schweiz in Slowenien, Ljubljana, Slowenien
  • 06.06.2017: Vortrag zu "The importance of the quality of laws and independent public officials for the rule of law and fundamental rights", 6th Annual International Conference on Law, Regulations and Public Policy (LRPP 2017), Singapur, Singapur
  • 26.06.-30.06.: Vortrag zu "Asylum: the legal framework in the EU and the case law of the European Court of Justice", Sommerschule der Universität Emuni: Migration and the Euro-Mediterranean Region, Piran, Slowenien
  • 03.-04.07.2017: Experten Meeting zu "Consumer Protection Law and Policy", Konferenz der Vereinten Nationen, Genf, Schweiz
  • 14.07.2017: Vortrag zu "European private law and ECJ", Sommerschule der Universität Salzburg: European private law, Salzburg, Österreich
  • 19.07.2017: Vortrag zu "Brexit and EU company law", ELSA Sommerschule: Business Law challenges for the next decade, Ljubljana, Slowenien
  • 07.-12.08.2017: Vorlesung zu "EU law and internal market", Sommerschule der Universität Wien, Strobl, Österreich
  • 25.08.2017: Vorlesung zu "Rechtsschutz und Grundrechte", Sommerschule für Europarecht in Alpbach der Universität Innsbruck, Alpbach, Österreich
  • 06.-08.09.2017: Jahreskonferenz und Generalversammlung des European Law Institute 2017, Wien, Österreich
  • 22.-23.09.2017: Vorsitz "Digitaler Binnenmarkt und Wettbewerb", 17. Europarechtstag, Juridicum Wien, Österreich
  • 12.-14.10.2017: Vortrag zu "EU Herausforderungen: Brexit, Migration und digitales Recht", Slowenischen Juristentage, Portorož, Slowenien
  • 30.10.2017: Vortrag zu "Fundamental rights from a European perspective", UCLA School of Law, Los Angeles, USA

Aktuelle Publikationen

  • Private enforcement and Collective redress in European Competition law, national report Slovenia  for FIDE conference 2016,  Wolters Kluwer, Budapest, 2016, zusammen mit Petra Weingerl, S. 735-753.
  • Migration, Fundamental Rights and the Influence of the Court of Justice of the EU, in Tagungsband der Conference on European Democracy (EuDEM 2016) (in der Veröffentlichung)
  • Temeljne pravice in vpliv Sodišča EU/Grundrechte und der Einfluss des EuGH, in Zbornik za Prof. Petriča/Festschrift für Prof. Petrič (2016), S. 193-210.
  • Comparative Law and the Influence and the Importance of the Court of Justice of the EU, La cittadinanza europea 2016/1, S. 67-76.
  • Verhängung restriktiver Maßnahmen durch die EU, ÖJZ 2016/2, S. 62-69, zusammen mit Agnes Balthasar.
  • The Influence of Human Rights and basic Rights in Private Law, Springer (2016), 593 S., zusammen mit Petra Weingerl.
  • From Ovid's Golden Age to Modern European Curia: The Prominent Role of the CJEU in Shaping European Consumer Law, European Journal of Consumer Law/Revue européenne du droit de la consummation, 2015/1, S. 3-6.
  • The Welfare State in Times of Crisis: Threat to the Rule of Law? in Iliopoulos-Strangas (ed.) The future of the Constitutional Welfare State in Europe (2015), S. 299-306.
  • Private law and fundamental rights, in Schauer/Verschraegen (Hrsg.) General Reports of the XIXth Congress of the International Academy of Comparative Law (in derVeröffentlichung).
  • Rechtsfragen bei der Veräußerung von Wertpapieren in der Rechtsprechung des EuGH, in Welser (Hrsg.), Haftung bei Wertpapierveräußerung - Teil 2 Ausgewählte Fragen zu Rechtsnatur der Veräußerung, Anlegerschutz, Prospekthaftung und Verjährung nach dem Recht der CEE-Staaten (2017), S. 99-115.
  • Zur Haftung von Ratingagenturen – ausgewählte Judikatur, in Welser (Hrsg.) Haftung bei Wertpapierveräußerungen - Rat und Auskunft als Grundlage der Haftung bei der Veräußerung von Wertpapieren nach dem Recht der CEE-Staaten, mit Beiträgen zur Haftung von Rating-Agenturen XI/1 (2015), S. 203-212.
  • Die neue Verbraucherrechte-Richtlinie in der Rechtsprechung des EuGH, in Welser (Hrsg.), Die Umsetzung der Verbraucherrechte-Richtlinie in den Staaten Zentral- und Osteuropas (2015), S. 233-243.
  • Les mécanismes de recours collectif et leur importance pour la protection des consommateurs, in La Cour de justice de l’Union européenne sous la présidence de Vassilios Skouris (2003-2015), Liber amicorum Vassilios Skouris (2015), S. 681-696.